REISELUST4x4   
mit > 60 nochmals im PILGRIM auf Tour
 

Unser Ausbauer wurde die Firma:

FLEXEBU GmbH

Auerbacher Str. 80
08248 Klingenthal

Telefon:  037467 289941

E-Mail:  info@flexebu.de

https://www.flexebu.de

Geschäftsführer: Jörg Schlott


Hier die zur Zeit aktuelle Planung.                                  Stand März 2021




Stand 29.01.2021

Genau wie abgesprochen haben wir den MAN Ende Januar nach Klingenthal gefahren. 

Es war das schönste Wochenende des Jahres - wenn das man kein Ohmen ist. 




Dann hat am nächsten Morgen nach einem reichhaltigen Frühstück die Baubesprechung angefangen. Der Juniorchef hat uns fast einen halben Tag zur Verfügung gestanden und der Senior, durch eine Rücken-OP etwas eingeschränkt, hat uns ebenfalls begrüßt und auch noch mit Rat und Tat zur Seite gestanden. 

Wir konnten fast alles klären und die Fa. FLEXEBU hat sogar noch eine Möglichkeit gefunden uns mit einem Lackierer und einem Metallbauer zusammen zu bringen.  


Stand 17.02.2021

Heute kamen dann absolut unerwartet die ersten Bilder aus Klingenthal.  Genau wie ich es haben wollte und dann noch mit einem zus. Vorschlag. 

Die Reling ist (fast) schon fertig. Wau.

Schaut mal:


Zwischen Dach und Reling kommt noch eine Sonnenblende. Darum der etwas größere Abstand.  Das VA-Rohr läuft auch unterhalb der scheibe entlang - zum Schutz der Wischer !!

In die Mitte kommt eine 72 cm lange LED-Lightbar als Weitlichtwerfer. 

Jeweils links und rechts dann noch je 2 kleinere Quadrat-LED-Stahler für den Nahbereich. 

Die Fa. Hella hat da schon ganz schön was zu bieten. Ein Freund hatte mir von den 50,-Euro Strahlern aus Fernost abgeraten. Die Haltbarkeit wäre unter aller S...   Na, mal abwarten und schauen. 



Hier die Leiter um aufs Dach zu kommen. Der 1. Schritt dürfte etwas schwer sein - notfalls geht sie aber auch von der Beifahrertür zu besteigen.  

Wichtig war mir nur, dass nicht jeder ohne Probleme aufs Dach kommt. Daher ist die Leiter zum Klappen. Unterkante Treppe liegt jetzt bei 2,10. Sollte also zumindest ein kleines Hindernis darstellen. Oben rechts ist eine Öse angeschweißt um ein Vorhängeschloss zu montieren. Scheint sicher und mir gefällt es.



Da ich oben auf das Dach noch eine VA-Box für Kleinzeug montieren wollten, kam dann noch der Vorschlag für eine Abdeckung aus ALU-Riffelblech um sicherer stehen/gehen zu können. Danke - hatte ich nicht dran gedacht.  Ist ja dann fast ein Tropendach.


Das Foto stammt wohl noch aus der Zeit vor der Endfertigung, aber jeder erkannt um was es geht. Die Frage war: Nur GELB oder auch noch etwas ROT.        Ich habe mich für  Gelb + Rot entschieden.  

 

Auf meine Frage, wann denn die Reling auf der Kabine fertig sein wird, habe ich zu hören bekommen: Die ist fertig und schon wieder demontiert.  Genau wie wir es besprochen hatten.  Das Bild kam dann per WhatsApp.   Da ist sie erkennbar.


Reling drauf, Schraubpunkte gesichert, dann wieder demontiert und dann ab zum Lackierer. Dann ist die Gefahr von Beschädigungen am Lack am geringsten und der Lackierer hat die geringste Arbeit.

Jetzt liegt alles am Liefertermin für die Fenster, die in KW 12 kommen sollen. Bis dahin ruht still der See. Schade an sich - aber Corona will es so.


Stand 29.03.2021

Die Fenster sind mit 2 Wochen Verspätung gekommen - und wurden noch vor Ostern sogleich eingebaut. 

Fensterauschnitt-Detail
Fensterauschnitt-Detail
Fensterausschnitt Dusche
Fensterausschnitt Dusche
Fenstermontage-1
Fenstermontage-1


Anfang April gab es wieder mal Schnee - und das nicht nur im Erzgebirge.


 

Stand 14.04.2021

Es gibt auch positives zu beichten.

Die  Farb- und Materialwahl des Innenraumes ist festgelegt. 




Die Sitzbank wird mit Alcantara bezogen. Der Sitzplatz in Dunkelgrün und umrahmt von dem helleren Grün.

Die Decke in Filz hellbeige.

Fußboden und Spritzschutz Küche in Venyl : Farbe: Vulkan 71800??  Halt so wie auf dem Bild !!

Die Fronten der Schränke in Bambus coffee.  Es wird einen Tick dunkler als hier auf der Musterplatte, da er noch geölt wird. 





Auch habe ich dem Lasercentrum Hermsdorf mittlerweile den Auftrag erteilt, die Ausschnitte auf den Fensterklappen zu lasern. Ungefähr in DIN A4 Größe kommen die folgenden Muster drauf. So bleibt der Schutz gewährleistet und es kommt etwas Licht durch und verdunkelt den Raum nicht restlos. 



Der "Eagle" kommt an die 2 Schlafzimmerfenster


Der Pferdekopf kommt an die 3 Fenster  in Küche und Sitzecke. 


März bis Juni 2021

Das dann aber noch Corona 2 + 3 kam, ahnte zu diesem Zeitpunkt schon so mancher. Aber .......  

Die Pandemie griff um sich. Die Grenzen wurden zwischenzeitlich komplett geschlossen und einige der Mitarbeiter der Fa. FLEXEBU kamen aus der nahegelegenen  CZ  . 

NaJa. Das Leben geht weiter und bald ...........


11.08 2021  


Tatsächlich kamen heute die ersten Bilder der seit langem zugesagten Elektrolieferung.  Die Grundplatte wird auf der Fahrerseite hinter der ersten Stauklappe verbaut. So habe ich freien Zugang zu allen Teilen. Der kleine Lüfter ist wegen der Wärmeentwicklung notwendig. Die warme Luft wird entweder in den Innenraum oder nach unten/Außen geblasen

Redundanz war eine Vorgabe gewesen und , wie es aussieht, auch eingehalten.


25.08 2021  


Die 6 PV-Platten zu je 215 WP sind montiert. Ich hatte mich entschieden die Platten aufstellen zu können. Ich verspreche mir davon eine größere Ausbeute.  

Gewählt habe ich die Aufsteller von SolarMaxiPower. Diese lassen sich zwar nur in 2 Richtungen aufstellen, aber ich glaube das reicht.  In der Regel stellt man sich ja Nachmittags mit der Beifahrerseite zum Sonnenuntergang - somit würde eine einseitige Aufstellung reichen.  Zudem machen diese Aufsteller einen handwerklich besseren Eindruck als die vorab ins Auge gefassten.


 

02.09.2021

Da ich so oder so im Süden unterwegs war, bin ich nachmittags dann in Klingenthal aufgeschlagen. Dort stand ich aber um 17:10 vor verschlossenen Türen. Mist. Aber zufällig kam der Seniorchef der wiederum seinen Enkel herbeiholte.

Stand ist -  Wie kann es anders sein - : Innen ist außer einem Wirrwarr von Lüfter- und Heizungsschläuchen nichts passiert. Ohh ; doch. Die vor 3 Wochen gelieferte Elektrogrundplatte ist an Ort und Stelle montiert worden.   

Der Junior, sonst nicht mit dem Projekt betreut, meinte so ganz emotionslos: Vor Ende September wird das nichts - Niemals.   Shit ist jetzt, dass ich dann auch die geplante "Wintertour in den Süden" nicht starten werden kann. 

Also mittlerweile habe ich von Corona so die Schn...ze voll, dass kann sich keiner vorstellen


Zumindest ist der Blick vom Tropendach auf dem Fahrerhaus schon beeindruckend.



07.09.2021

Der Fußbodeen - auch aus Sperrholz wie die Wände  - wurde mit einem PVC-Belag belegt. 

Die Wassertanks mußten dazu zwischenzeitlich hochgenommen werden. Dadurch kann verhindert werden, dass ev doch auslaufendes Wasser ins Holz eindringt. Die Ränder sind mit Dicht- u. Klebstoff versiegelt.


21.09.2021

Auf Nachfrage habe ich die Aussage erhalten: Entweder fotografieren oder bauen.  Ich habe dem "Bauen" zugestimmt. Habe dann aber am Abend noch die folgenden Bilder erhalten.

Im Innenraum sind fast alle Elt-Leitungen verlegt. Auch die Klima-und Heizungsverrohrung liegt. Die Wassercentrale mit Pumpe, Ausdehnungsgefäß und Außendusche sowie der Durchlauferhitzer sind verrohrt. Im Bild oben links sieht man auf der rechten Seite schon die Form der Sitzbank. Im Rechteck-Bereich ist alles Stauvolumen.

In der unteren Reihe wird an der Verdrahtung der Solaranlage gearbeitet. Es werden jetzt 3 x 2 Platten in Reihe angeschlossen um die Solarregler in einem Bereich zu halten der wirtschaftlich ist. Hier kann man auch sehen, die die Solarplatten aufgestellt werden können.

Rechts sind die 3 Frontscheinwerfer erkennbar. In der Mitte der Fern- und seitlich unter 45° die Weitwinkelstrahler. Über dem Spiegel Beifahrerseite ist der Strahler erkennbar, der nach hinten scheinen wird.


27.-29.09.2021

Es geht voran. Nachdem die Elektroleitungen alle verlegt wurden und die Heizungs- und Wasserleitungen auch lagen, wurde mit dem Möbelbau begonnen.


Die Litium- und die kleinen Starterbatterien finden im Stauraum unterhalb der Sitzbankfläche Platz. Da stören sie am wenigsten und das Gewicht ist optimal verteilt. Vor dem Podest kann man noch die Auflager für den Doppelboden erkennen. Der wird 15 cm hoch und bietet dann nochmals etliches an Platz.  Im Heck sind die Korpen für die Betten  und die Staukästen im Zwischenbereich fertig.Die Abstufung kann in der Heckgarage erkennen.

Die Wände sind bespannt. Im Frontbereich mit Filz und hinten mit Lederrautenstepp.

Der Abwassertank ist auch endlich fertig. Montiert sind 2 Zuläufe, eine Füllstandsanzeige und ein Ablaßschieber, der über die Abstufungen bedient werden kann.


05.10.21

Ich hatte mal kurz auf dem Weg in den Süden mal in Klingenthal vorbeigeschaut. Hier das "Neueste". 



Zwischen den Solarplatten habe ich ein durchgehendes Alublech mit 60 mm Abstand zum Dach montieren lassen. Dies ergibt dann ein Tropendach und dient auch als sicherer Weg zwischen den Solarplatten. 

Die Idee mit den kleinen Schwedensteckern - kam von Herrn Schlott - ist Super. Adapterkabel dran und fertig.   

Der neue Faltenbalg ist auch montiert.  70 cm Ausweichlänge soll er haben - das sollte reichen. Die Konstruktion stammt aus dem Wagonbau.  

Beim Einbau des Garderobenschranken mußte sehr vorsichtig gearbeitet werden da das Lederrautenstep schon geklebt war.   Dort wo noch die Sperrholzkonstruktion erkennbar ist, kommen dann demnächst die Hängeschränke dran. 

Na dann .....


19.10.21

Ich war heute freudig überrascht, als diese Bilder kamen. 

Die Hängeschränke sind montiert und die Dusche im "Rohbau" fertig. Die Dusche wird 75x75 und hat eine Höhe von 50 cm. Damit ist auch mal ein Sitzbad möglich. 

Auch die klappbare Grundplatte des kurzen Bettes ist montiert. Die weiße Leiste am Bett unter dem Fenster dient als Belüftungskanal für die Warmluft zum Frolie-Unterbau (statt Lattenrost) Auch wird hierdurch verhindert, dass die Matratze an der Außenwand anliegt (mögliche Schimmelbildung). 

Zu sehen ist auch der Unterbau der Küchenzeile und, wer es weiß, sieht auch die Abdeckung des Doppelbodens auf dem Bild.


22.10.21

Ich habe heute tatsächlich ohne Nachfrage neue Bilder erhalten. So langsam klappt es. Jetzt, wo das Ende in Sicht ist.

Dusch- als auch WC-Tür sind gegenläufig. Darum können beide Türen auch als Abschlußtür für den Schlaf- oder Wohnbereich dienen. Somit ist eine Trennung der Räumlichkeiten gewährleistet .


Auch schon montiert ist die Reifenfüllanlage von ti.systems.  Hiermit können alle 4 Reifen gleichzeitig entlüftet oder befüllt werden. Spart im Falle eines Falles unendlich viel Zeit. Da unser Kompressor wegen der Luftfederung an der Hinterachse schon recht groß ist, wird die Befüllung von 0,8 bar ( nach Sand-od. Dünentour ganz normal ) auf die 8 bar auf Asphalt  innerhalb von 15 Minuten passiert sein. 

 

Links oberhalb des Druckluftverteilers sieht man eine der 4 Füllschlauchhüllen - jeweils in der Nähe des Reifens natürlich montiert -  worin je 3 Meter Zuleitung sauber und staubfrei deponiert sind.  


25.10.21

Ich freue mich genau so wie der Juniorchef auf dem Bild über die handgefertigte und montierte Markise . Genau so hatte ich sie mir vorgestellt.  



01.11.21

Diese Bilder kamen Heute. Teils sind die Fensterinnenrahmen montiert , der Küchenunterbau ist fertig, das Deckenpaneel mit den LED-Strahlern ist montiert und die Oberschränke haben schon teils die Klappen. 


07.11.21

Heute, Sontag, kamen Bilder der Innenbeleuchtung. Es sind einzelne Lichtsysteme möglich : Spotlicht = LED-Strahler im Deckenabhang , indirektes Licht oberhalb der Oberschränke und des Deckenabhanges und LED-Lichtleiste unterhalb der Oberschränke.  Links und Rechts des Garderobenschrankes und Frontseitig am Beifahrerfenster sind die flexiblen Stahler zu sehen, die als reine Leselampen dienen sollen.

Im Schlafbereich ist auch schon das FROLI-System erkennbar. 

Reihe 3+4 = Weichere Platten im Schulterbereich.



10.11. 2021

Ich war mal wieder in Klingenthal. Und siehe da, es hat sich wieder einiges getan. Die Polster und Matratzen  sind fertiggestellt, der Herd sitzt in der Küchenzeile und muss nur noch ans Gas angeschlossen werden. Auch der Euroboxenschrank ist in der Kabine - er muss nur noch ca. 30 cm zur Außenwand gerückt werden, wenn die Elt-Installation dahinter fertig ist.  Die Leiste rechts war wegen des Türscharnieres erforderlich.   

Nochmal ein Blick in den Unterboden - hier vor der Dusche

Toll war es aber, die Fensterschutzbleche an Ort und Stelle zu sehen. Wao. genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Einen großen Dank an Herrn Störzner jun. von LCP - Hermsdorf.

Auch fertig die LED-Lichtleiste in der Dusche über dem Fenster. In der Schräge verstecken sich die Leitungen gen Schlafbereich.








Tourenberichte gibt es noch keine - Leider

Aber das "Große Ziel" das könnt Ihr schon sehen.  

Oder wollte Ihr auf die Fotoseite zum Ausbau ?  Gallerie